Gütezeichen Brennholz

Geschrieben von admin am 1. Dezember 2008 | Abgelegt unter Allgemein

Gütesiegel für KaminholzDas RAL Gütezeichen Brennholz RAL-GZ 451 wurde am 26.11.2008 in Sankt Augustin vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. der Gütegemeinschaft Brennholz verliehen. Die Gütegemeinschaft Brennholz e.V. ist damit Träger des Gütezeichens Brennholz und verleiht es an Betriebe, die Brennholz herstellen oder herstellen lassen. Das Gütezeichen Brennholz gibt es als Gütesiegel für Scheitholz und für Hackschnitzel. Es zeichnet sich aus durch

  • eine klare Holzartendeklaration
  • eine Holzfeuchte von max. 22% beim Scheitholz
  • definierte Größengrenzwerte für die Scheite
  • Gesundheit und Sauberkeit des Brennholzes
  • eine faire und nachvollziehbare Mengenabrechnung

Betriebe der Gütegemeinschaft Brennholz führen eine permanente und sorgfälltige Eigenüberwachung ihrer Produkte durch und werden regelmäßig durch unabhängige Gutachter kontrolliert. Die ordnungsgemäße Qualitätssicherung durch die Gütegemeinschaft wird durch das RAL in Sankt Augustin geprüft, wie bei den anderen 160 Gütezeichen in Deutschland.